Junger Mann als Teaser-Bild
Junger Mann Slide 1
Junger Mann Slide 2
Junge Frau Slide 3
<
>

Ausbildung und
Karriere

Ausbildung

Praktikum

Stellenangebote

Kontakt

Jil Seitz
0221 179494-69
Technische Probleme
0123 445 678

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und die Durchführung des Bewerberprozesses. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Bearbeitung während des gesamten Bewerbungsprozesses ist uns ein wichtiges Anliegen. Personenbezogene Daten sind Informationen über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen z.B. der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum, aber auch alle anderen Daten, die auf eine bestimmbare Person bezogen werden können.
Da personenbezogene Daten besonderen gesetzlichen Schutz genießen, werden sie bei uns nur im soweit dies erforderlich ist erhoben. Nachfolgend stellen wir dar, welche personenbezogenen Informationen wir während des Bewerbungsprozesses von Ihnen erheben und wie wir diese nutzen.
Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den gesetzlichen Regelungen, insbesondere denen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und der Datenschutzgrundverordnung der EU (DSGVO). Wir werden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich erheben, verarbeiten und speichern, soweit dies zur Durchführung des Bewerbungsprozesses erforderlich ist oder ein sonstiger Erlaubnistatbestand besteht.

Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen sorgfältig durch. Indem Sie bei Ihrem Bewerberformular im Anschluss ein Häkchen bei der Zustimmung zur Datenschutzerklärung setzen, erklären Sie sich mit der hier dargestellten Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten durch unser Unternehmen einverstanden.

 

Sollten Sie der vorgenannten Datenschutzerklärung nicht zustimmen, ist es leider nicht möglich, dass Sie sich über diese Karriereseite elektronisch bei uns bewerben.

 

1. Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist derjenige, der allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Im Hinblick auf das Bewerbungsverfahren ist der Verantwortliche:

KSK-Immobilien GmbH
Richmodstraße 2
50667 Köln

Email: info@ksk-immobilien.de
Tel.: +49 (0) 221 / 179494-0
Fax: +49 (0) 221 / 179494-99

 

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Sie können sich auch jederzeit in Fragen des Datenschutzes an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist zu erreichen unter:

Name: Dirk-Michael Mülot

Anschrift: Sachverständigenbüro Mülot GmbH, Grüner Weg 80, 48268 Greven

E-Mail: datenschutz@svb-muelot.de

Tel.: 02571-5402-0

 

2. Bewerbungsprozess

Im Rahmen Ihrer Bewerbung über das Bewerberformular verarbeiten und speichern wir Ihre Daten.

  • Umfang der Verarbeitung der Daten

Wir legen besonderen Wert auf den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten und auf den Grundsatz der Datensparsamkeit. Daher erheben und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies zur Erfüllung unserer Aufgaben und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist und darüber hinaus nur mit Ihrer Einwilligung.

Wenn Sie sich bei uns bewerben, übermitteln Sie uns hierdurch personenbezogene Daten. Hierbei handelt es sich vor allem um die Daten, die sich in Ihren Bewerbungsunterlagen wiederfinden, so z.B. Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten, gegebenenfalls auch Angaben zu Ihrer Herkunft, Ihrer Staatsangehörigkeit oder Ihrem Alter. Wir verarbeiten Ihre Daten im Bewer-bungsverfahren, indem wir Ihre Unterlagen entgegennehmen, aufbewahren, speichern oder an Verantwortliche weiterleiten.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO, da Sie vor Abschluss der Bewerbung Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bewerbungsabwicklung elektronisch gespeichert und genutzt, sofern kein weiterer Erlaubnistatbestand (bspw. Ihre Einwilligung zur darüberhinausgehenden Nutzung) besteht.

Im Bewerbungsverfahren verarbeiten wir Ihre Daten, um das Bewerbungsverfahren zu organisieren, zu planen, und insbesondere, um uns ein Bild über Sie und Ihre Qualifikationen machen zu können.

Die Erhebung und Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten erfolgt ausschließlich, damit wir oder Sie die aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenen Rechte ausüben und den diesbezüglichen Pflichten nachkommen können.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für solche Zwecke verarbeiten wollen, die mit der Durchführung des Bewerbungsverfahrens oder Beschäftigungsverhältnisses in keinem zwingenden Zusammenhang stehen, werden wir Sie vorab um Ihre Einwilligung bitten und hierbei gesondert auf den Zweck der Datenverarbeitung hinweisen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Einwilligung allerdings auch dann entbehrlich sein kann, wenn andere gesetzliche Vorschriften die Erhebung erlauben. Dies kann etwa der Fall sein, wenn dies dazu beiträgt, lebenswichtige Interessen zu schützen oder die Verarbeitung im öffentlichen Interesse liegt.

 

Sollte Ihnen zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung keine geeignete Stelle angeboten werden können, besteht die Möglichkeit, dass die von Ihnen im gesamten Bewerbungsverfahren angegebenen/ übermittelten Daten auch nach Abschluss im Talentpool erhoben, verarbeitet und genutzt werden können. Dies geschieht zur Kontaktaufnahme für berufliche Zwecke und zur möglichen Berücksichtigung bei einer späteren Stellenvergabe. Dieser Nutzung stimmen Sie gesondert zu.

  • Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden grundsätzlich nur solange verarbeitet, wie dies erforderlich ist, die oben genannten Zwecke zu erreichen bzw. zu erfüllen.

Personenbezogene Daten, die wir im Bewerbungsverfahren erhoben haben, löschen wir da-her, wenn ein Beschäftigungsverhältnis nicht zustande kommt, worüber wir Sie in Kenntnis setzen.

  • Widerrufs- und Löschungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung jederzeit gem. Art. 21 DSGVO widersprechen und eine Löschung von Daten gem. Art. 17 DSGVO verlangen. Welche Rechte Ihnen zustehen und wie Sie diese geltend machen, finden Sie nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung.

 

3. Einbindung externer Services

  • Perbility

Aufgrund einer gesonderten Vereinbarung über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten werden Ihre personenbezogenen Daten von der Firma PERBILITY GmbH, Starkenfeldstraße 21, 96050 Bamberg im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung nach Art. 28 DSGVO gemäß den entsprechenden gesetzlichen Vorgaben in unserem Auftrag erhoben, verarbeitet und genutzt. Hiermit ist jedoch keine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte im datenschutzrechtlichen Sinne verbunden.

Wir bleiben Ihnen gegenüber datenschutzrechtlich verantwortlich.

 

4. Unterrichtung über die Nutzung von Cookies

  • Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Rahmen Ihrer Onlinebewerbung werden Cookies eingesetzt. Durch den Einsatz dieser Cookies werden weder persönliche Daten gespeichert noch solche mit Ihren persönlichen Nutzerdaten verbunden. Cookies sind kleine Textdateien, die von unserem Webserver an Ihren PC verschickt und dort meist auf Ihrer Festplatte abgespeichert werden. Sie werden nicht Bestandteil Ihres Systems und können auch keinen Schaden anrichten. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren.

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO. (berechtigtes Interesse) bzw. Art. 6 Abs. 1 lit a bzw. Art 9 Abs. lit. a DSGVO (Einwilligung).

Generell gilt, dass bei Cookies die aufgrund eines berechtigten Interesses erhoben werden unser berechtigtes Interesse darin besteht, die Funktionsfähigkeit des Bewerbungsprozesses und der auf der Seite eingebundenen Dienste zu gewährleisten (technisch notwendige Cookies).

  • Zweck der Datenverarbeitung

Die Cookies werden von unserer Website gesetzt, um die volle Funktionsfähigkeit unserer des Bewerbungsprozesses zu erhalten.

  • Dauer der Speicherung

Die Speicherung unserer Cookies erfolgt bis zur Löschung in Ihrem Browser.

  • Widerrufs- und Löschungsmöglichkeiten

Sie können Ihren Browser selbst nach Ihren Wünschen so einstellen, dass das Setzen von Cookies generell verhindert wird. Sie können dann von Fall zu Fall über die Annahme von Cookies entscheiden oder die Annahme von Cookies grundsätzlich akzeptieren. Die Widerrufs- und Löschungsmöglichkeiten richten sich im Übrigen nach den nachfolgend in dieser Datenschutzerklärung geschilderten generellen Regelungen zum datenschutzrechtlichen Widerspruchsrecht und Löschungsanspruch.

 

5. Datensicherheit und Datenschutz, Kommunikation per E-Mail

Datenschutz und Datensicherheit haben für uns oberste Priorität. Daher setzen wir verschiedene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Dritter zu schützen.

Im Falle der Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten im genannten Rahmen werden diese Informationen in verschlüsselter Form übertragen, um stets die ausreichende Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Die Maßnahmen passen wir laufend an die technische Entwicklung an, um größtmögliche Sicherheit auch in Zukunft gewährleisten zu können.

 

6. Widerruf von Einwilligungen - Datenauskünfte und Änderungswünsche – Löschung & Sperrung von Daten

Sie haben in angemessenen Abständen ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie jederzeit ein Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch, Widerruf, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten. Ihre Daten werden von uns auf erstes Anfordern gelöscht, falls dem nicht gesetzliche Regelungen entgegenstehen. Sie können eine uns erteilte Erlaubnis, Ihre persönlichen Daten zu nutzen, also jederzeit widerrufen. Auskunfts-, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen können Sie jederzeit an folgende Adresse senden:

 

KSK-Immobilien GmbH
Richmodstraße 2
50667 Köln

 

Email: datenschutz@ksk-immobilien.de
Tel.: +49 (0) 221 / 179494-0
Fax: +49 (0) 221 / 179494-99

 

 

7. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben den Anspruch, dass wir Ihnen die Ihre Person betreffenden Daten, die Sie uns übermittelt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Sie können von uns zudem verlangen, dass wir diese Daten einem Dritten, auf Ihre erste Weisung hin unverzüglich übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung durch uns im Rahmen einer automatisierten Datenverarbeitung erfolgt.
Bei der Ausübung dieses Rechts der Datenübertragbarkeit haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 Abs. 1 DSGVO

 

Sofern Sie den Verdacht haben, dass auf unserer Seite Ihre Daten rechtswidrig verarbeitet werden, können Sie selbstverständlich jederzeit eine gerichtliche Klärung der Problematik herbeiführen. Unabhängig davon steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden. Das Beschwerderecht steht Ihnen in dem EU-Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes und/oder des Orts des vermeintlichen Verstoßes zu, d.h. Sie können die Aufsichtsbehörde, an die Sie sich wenden, an den oben genannten Orten wählen. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie dann über den Stand und die Ergebnisse Ihrer Eingabe, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.